Naturwissenschaftlicher Unterricht trägt zu gelungener Inklusion bei, indem er allen Lernenden - unter Wertschätzung ihrer Diversität und ihrer jeweiligen Lernvoraussetzungen - die Partizipation an individualisierten und gemeinschaftlichen fachspezifischen Lehr-Lern-Prozessen zur Entwicklung einer naturwissenschaftlichen Grundbildung ermöglicht.
Menthe et al., 2017, S. 801

Was ist NinU?

NinU ist ein Netzwerk von Forschenden und Lehrenden, die inklusive naturwissenschaftliche Bildung für alle Schüler*innen durch Forschung unterstützt.

Forschungsfragen

  • Welche spezifischen Herausforderungen ergeben sich für inklusiven naturwissenschaftlichen Unterricht?
  • Was kennzeichnet gelungenen inklusiven naturwissenschaftlichen Unterricht?
  • In welcher Weise kann gelungener inklusiver naturwissenschaftlicher Unterricht gestaltet werden?
  • In welcher Weise kann/sollte inklusiver naturwissenschaftlicher Unterricht erforscht werden?
  • Was benötigen Lehrkräfte, um erfolgreich inklusiven naturwissenschaftlichen Unterricht zu gestalten?
  • Wie sollte eine entsprechende Lehrer:innenaus- und -fortbildung/-weiterbildung gestaltet sein?

Publikationen und Materialien

Publikationen aus dem Netzwerk

Aktuelle Publikation

Pawlak, F., Menthe, J., Watts, E., & Stinken-Rösner, L. (2024). What Challenges Do Researchers Face in the Study of Inclusive Science Education? Zeitschrift Für Didaktik Der Naturwissenschaften30(1), 4. https://doi.org/10.1007/s40573-023-00169-6


Der Beitrag „Das NinU-Raster zur Planung und Reflexion inklusiven naturwissenschaftlichen Unterrichts für Lehramtsstudierende“ von Larissa Fühner, Laura Ferreira González, Hannah Theresa Weck, Alexander Pusch und Simone Abels ist im Sammelband „Inklusion in der Lehramtsausbildung – Lerngegenstände, Interaktionen und Prozesse“ des Waxmann Verlages erschienen. Das in dem Beitrag verwendete Kategoriensystem ist in einem Working Paper open access veröffentlicht und kann hier heruntergeladen werden.

  • Veröffentlichungen

    Ferreira González, L., Fühner, L., Weck, H. & Abels, S. (2022). Implementation des NinU-Rasters in die Lehrkräftebildung – ein Kategoriensystem, Working Paper No. 1/2022. Leuphana University Lüne- burg, Science Education. Fühner, L., Ferreira González, L., Weck, H., Pusch, A. & Abels, S. (2022).

    Das NinU-Raster zur Planung und Reflexion inklusiven naturwissenschaftlichen Unterrichts für Lehramtsstudierende. In A. Schröter, M. Kortmann, S. Schulze, K. Kempfer, S. Anderson, G. Sevdiren, J. Bartz & C. Kreutchen (Hrsg.), Inklusion in der Lehramtsausbildung – Lerngegenstände, Interaktionen und Prozesse (1. Aufl., S. 63–78). Waxmann.

    Ferreira González, L., Fühner, L., Sührig, L., Weck, H., Weirauch, K. & Abels, S. (2021). Ein Unterstützungsraster zur Planung und Reflexion inklusiven naturwissenschaftlichen Unterrichts. In S. Hundertmark, X. Sun, S. Abels, A. Nehring, R. Schildknecht, V. Seremet & C. Lindmeier (Hrsg.), Naturwissenschaftsdidaktik und Inklusion, 4. Beiheft Sonderpädagogische Förderung heute (S. 191–215). Beltz Juventa. https://content-select.com/de/portal/media/view/61052b3a-6a7c-4aad-8a17-08ccc496b0fd

    Fühner, L., Weck, H., Ferreira González, L., Pusch, A. & Abels, S. (in review). Der Einsatz des NinU-Unterstützungsrasters zur Planung und Reflexion inklusiven und naturwissenschaftlichen Unterrichts durch Lehramtsstudierende im Rahmen der Hochschullehre. In S. Anderson, J. Bartz, K. Kempfer, M. Kortmann, C. Kreutchen, A. Schröter, S. Schulze & G. Sevdiren (Hrsg.), Inklusion in der Lehramtsausbildung – Lerngegenstände, Interaktionen und Prozesse. Waxmann.

    Hundertmark, S., Sun, X., Abels, S., Nehring, A., Schildknecht, R., Seremet, V. & Lindmeier, C. (Hrsg.). (2021). Naturwissenschaftsdidaktik und Inklusion, 4. Beiheft Sonderpädagogische Förderung heute. Beltz Juventa.

    Menthe, J., Abels, S., Blumberg, E., Fromme, T., Marohn, A., Nehring, A. & Rott, L. (2017). Netzwerk inklusiver naturwissenschaftlicher Unterricht. In C. Maurer (Hrsg.), Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Zürich 2016 (S. 800–803). https://gdcp-ev.de/wp-content/tb2017/TB2017_800_Menthe.pdf

    Nehring, A., Abels, S., Rott, L. & ??? Netzwerk inklusiver naturwissenschaftlicher Unterricht (2019). Kriterien und Effekte von digitalen Medien in inklusiven Lerngruppen. Ein Symposium des Netzwerks inklusiver naturwissenschaftlicher Unterricht („NinU“). In C. Maurer (Hrsg.), Naturwissenschaftliche Bildung als Grundlage für berufliche und gesellschaftliche Teilhabe. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Kiel 2018 (S. 105-108). Universität Regensburg. https://gdcp-ev.de/wp-content/tb2019/TB2019_105_Nehring.pdf

    Stinken-Rösner, L., Abels, S., Hundertmark, S., Menthe, J., Nehring, A. & Rott, L. (2021). Inklusion und Naturwissenschaften systematisch verknüpfen. In S. Habig (Hrsg.), Naturwissenschaftlicher Unterricht und Lehrerbildung im Umbruch? Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik online Jahrestagung 2020 (S. 169–172). Universität Duisburg-Essen. https://www.gdcp-ev.de/wp-content/tb2021/TB2021_169_Stinken-Roesner.pdf

    Stinken-Rösner, L. & Hofer, E. (2022). Re-Thinking Tasks in Inclusive Science Education. Progress in Science Education (PriSE), 5(1), 33–46. https://doi.org/10.25321/PRISE.2022.1317

    Stinken-Rösner, L., Rott, L., Hundertmark, S., Baumann, T., Menthe, J., Hoffmann, T., Nehring, A. & Abels, S. (2020). Thinking Inclusive Science Education from two Perspectives: Inclusive Pedagogy and Science Education. Research in Subject-matter Teaching and Learning, 3, 30–45. https://doi.org/10.23770/rt1831

    Walkowiak, M., Rott, L., Abels, S. & Nehring, A. (2018). Network and work for inclusive science education. In I. Eilks, S. Markic & B. Ralle (Hrsg.), Building bridges across disciplines (S. 269–274). Shaker.

  • Positionspapiere

    Position der Gesellschaft für Fachdidaktik zum inklusiven Unterricht unter fachdidaktischer Perspektive [externer Link]

Materialien zum Einsatz des NinU-Unterstützungsrasters in der Lehre und in der Schule

Das Erklärvideo dient der theoretischen Einführung in das sog. NinU-Schema (s. Abb.), das die Perspektive der Naturwissenschaftsdidaktik mit der Perspektive der inklusiven Pädagogik verknüpft, und in das sog. NinU-Unterstützungsraster zur Planung und Reflexion inklusiven naturwissenschaftlichen Unterrichts (ausfüllbare Version hier).
Diese Einführung kann durch die Artikel von Stinken-Rösner et al. (2020), Ferreira-González et al. (2021) und Fühner et al. (2022) ergänzt werden. 

Abb. NinU-Schema (Ferreira González et al., 2021, S. 193, übersetzt nach Stinken-Rösner et al., 2020, S. 37)

Die Hilfestellungen zum NinU-Unterstützungsraster sind für den praktischen Einsatz im Rahmen der Unterrichtsplanung gedacht (Fühner et al., 2022). In den Hilfestellungen finden Sie weitere Erklärungen zu den konkreten Fragestellungen und ein dazugehöriges Praxisbeispiel zum Thema ‚Popcorn poppen‘.
Für weitergehende Informationen zum Praxisbeispiel steht Ihnen das Paper von Ferreira González et al., 2021) zur Verfügung.

NinU - Netzwerktreffen

Nächstes Treffen

Das nächste NinU-Treffen findet digital vom 21.03. bis zum 22.03.24 statt. Als internationaler Gast wird Prof. Dr. Jesper Sjöström (Universität Malmö, Schweden) teilnehmen. 


Für eine Anmeldung schreiben Sie eine Mail an: Prof. Dr. Andreas Nehring

Vergangene Netzwerktreffen

  • 112. MNU-Bundeskongress 2021

    Der MNU-Bundeskongress fand vom 04.-06. März 2021 online statt.
    Es wurden insgesamt drei Workshops zum Thema „Planung und Reflexion inklusiven Naturwissenschaftsunterrichts mit dem Unterstützungsraster des NinU-Netzwerkes“ für die Fächer Biologie, Chemie und Physik von Mitgliedern des NinU-Netzwerkes angeboten.

Das NinU-Netzwerk versteht sich als offenes Netzwerk, in welchem alle interessierten Wissenschaftler:innen, die sich mit inklusivem naturwissenschaftlichen Unterricht beschäftigen, willkommen sind. Nehmen Sie bei Interesse gerne an unserem nächsten NinU-Netzwerktreffen teil!

Änderungen bezüglich Aktualisierungen auf der NinU-Homepage bitte auch an Prof. Dr. Andreas Nehring.